Montag, 16. Mai 2016

Kurzurlaub

Kurzurlaub auf der wunderschönen Insel Rügen.
In diesem Hotel waren wir


Ja liebe Geschwister Eltern und Familienmitglieder, ich Gina, hab es bewiesen ich bin reisetauglich und das  auch für ein 4 Sterne Hotel, direkt am Strand von Binz auf Rügen. Es war herrlich, wir hatten totales Glück mit dem Wetter. Mit Sonnenschein und nicht so viel Wind, haben wir an einem Tag eine Bootsfahrt unternommen. Die war für mich allerdings nicht so  toll, aber Herrchen und Frauchen haben es genossen. Dafür durfte ich hinterher schön baden, das war natürlich was für mich. Jeden Morgen ist mein Herrchen mit mir am Strand spazieren gegangen und wir hatten meistens den ganzen Strand nur für uns. Ich durfte sogar ohne Leine laufen, obwohl das dort eigentlich nicht erlaubt ist, also nicht weiter sagen. Da mein Herrchen und sein Kumpel auch noch Geocacher sind, haben wir auf der Insel auch Orte aufgesucht, an die man eigentlich sonst nicht hin geht. Wir waren zum Beispiel an einem Ort wo über Kilometer fast nur Feuersteine auf dem Boden lagen, das war für mich gar nicht so spannend aber der Weg dorthin und wieder zurück ging zu Fuß durch  Wald und  Wiesen, insgesamt sind wir ungefähr 4,5 KM gelaufen und ich natürlich doppelt wenn nicht sogar 3 mal so viel. Leider war es wie immer viel zu kurz, aber Herrchen hat mich getröstet und mir verraten das wir dieses Jahr noch mal eine Woche nach Dänemark fahren, ich freu mich jetzt schon.
video








































Ach ja, was ich euch noch sagen wollte, mit meinem Kreuzbandriss ist alles so weit wieder in Ordnung. Ich muss nur manchmal noch humpeln (also wirklich ganz selten) wenn ich zu doll mit anderen Hunden gespielt habe, aber Herrchen und Frauchen passen immer ganz doll auf mich auf, ich glaub die haben mich ganz dolle lieb!!

 Also bis dann Eure Gina

Dienstag, 12. Januar 2016

Hallo liebe FC Familie,

ich dachte wir schreiben auch mal wieder etwas von unserem Donnervogel. Seit Anfang November lassen wir  Gina wieder ohne Leine laufen und ich habe wieder mit leichten Dummyübungen angefangen. Man glaubt gar nicht wie die sich gefreut hat, als ich das erste Mal den Dummy wieder ausgepackt habe. Ach ja und nicht zu vergessen wir waren ja mit Gina bei Marita zur Begleithundeprüfung das Wetter war gut und es war ein toller Prüfungstag. Gina hat diese Prüfung auch bestanden, ( ja Marita ich weis ich habe die Ablage nicht richtig geübt ,Asche über mein Haupt ) Dagmar sagt ich soll schreiben " ich bin ein Ars... " Aber wir haben bestanden und ich weis was meine Gina kann .

Auf jeden Fall kann Gina schon wieder Hunde Begegnungen ohne Leine und mit ein bischen spielen machen , wir passen aber immer noch auf das es nicht zu viel wird.

So und nun ist es schon so weit das die G-Linge 3 Jahre alt sind. Gina hat von Dagmar einen wunderschönen Geburtstagsteller bekommen den sie auch relativ langsam verspeist hat .

Hier noch ein paar Herbstbilder.







Und natürlich darf der Geburtstag nicht vergessen werden.

video

So ihr lieben schöne Grüsse von Gina und Anhang alles Gute aus Hamburg



Dienstag, 7. Juli 2015

Es wird langsam wieder besser

Hallo liebe Faithful Connection Familie , nachdem Gina sich einen Kreutzbandriss zugezogen hat, und sie damit mindestens 6 bis 8 Wochen noch herum gelaufen  ist weil das Erkennen eines solchem Vorfall sehr schwer ist, geht es jetzt langsam wieder bergauf.
Es fing damit an das Gina ein wenig gehumpelt hat, wir dachten sie hat Muskelkater oder hat sich vertreten. Aber immer nachdem sie getobt hat und dann ein wenig geruht hat lief sie nur auf drei Beinen. Nach kurzer Zeit aber wieder ganz normal. Wir haben den Tierarzt aufgesucht und erst einmal für 10 Tage Schmerztabletten bekommen, dann war erst einmal alles gut. Aber es ging nach einer Woche wieder los. Wir haben sie Röntgen lassen und sind dann erst einmal eine Woche nach Dänemark gefahren. Gina ist am Strand und im Wasser wie Wild herum gelaufen und die ganze Woche hatte sie keine Probleme.
Sie hat sich so gefreut nach 1 Jahr wieder am Strand von Dänemark video
video

Kaum zurück fing es wieder an und das auch noch viel schlimmer. Durch eine Bekannte bekamen wir den Tipp zu einer Physiotherapeutin zu gehen , wir haben die Röntgenbilder mit genommen  auf  denen der Rücken und die Knie zu sehen sind. Das Bild  vom Rücken hatte ich ausgedruckt. Die erste Prognose war Kauda ... Das ist eine falsche Stellung der oder des letzten Wirbels und dadurch werden Nerven gequetscht ( ganz grob erklärt)   Die Therapeutin gab Gina eine Reizstromtherapie und meinte das sie danach erst einmal wieder ohne zu humpeln laufen könnte. Gina war total entspannt aber lief immer noch auf drei Beinen als sie aufstand. Die Therapeutin  meinte, wenn da man nicht was  mit dem Knie ist. Sie hat sich dann mit dem dort befindlichen Arzt die Bilder vom Knie angeschaut und sind zu der Prognose Kreuzbandriss gekommen. Mit diesem Ergebnis sind wir wieder zu unserem Tierarzt gegangen und haben das besprochen. Er meinte das die anderen Beiden Recht haben können, aber es wäre nicht ganz klar.
Um das genau  festzustellen müsse man in das Knie reinschauen. Das heißt Hund in Narkose nur für die Feststellung und ca 600 € oder MRT ca.1000 E
Wir haben uns noch einmal für Schmerztabletten entschieden und noch einmal abwarten. Dann rief uns Abends die Therapeutin  an und fragte ob sie die Bilder zu einer Spezialklinik im Harz zu ihrem Mentor schicken dürfte, wir sagten zu, und einen Tag später rief sie wieder an und sagte uns das es eindeutig ein Kreuzbandriss  sein soll. Wir riefen unseren Arzt an und am nächsten Tag wurde Gina operiert. Und es war wirklich ein Kreuzbandriss.
die arme kleine Maus

Das Ding war für Gina besser als der doofe Trichter


Warum schreibe ich euch hier die ganze Krankheitsgeschichte von Gina fragt sich wahrscheinlich der ein oder andere? Ich möchte euch damit sagen, man kann seinem Tierarzt fast immer vertrauen aber in solchen Fällen die unklar sind sollte man sich immer mehrere Meinungen einholen, und wenn dann der eigene Arzt komisch reagiert ist er meiner Meinung fehl am Platz. Unser Arzt wäre sogar zu einem Beratungsgespräch mit der Therapeutin und dem anderen Arzt, die er nicht kennt bereit gewesen und hat auf Prognose der anderen Ärzte die OP durchgeführt.

So nun noch kurz dazu wie es Gina geht also das Wichtigste.
Die Fäden sind bereits gezogen und Gina darf wieder baden. Allerdings hat sie 6-8 Wochen Leinenzwang und darf nicht toben, keine Dummyarbeit und am Anfang auch nicht zu viel laufen.
Das Schwerste ist jetzt für uns unseren Donnervogel unter Kontrolle zu behalten ,denn wenn es nach ihr gehen würde ,würde sie schon wieder durch die Gegend donnern. Sie läuft schon wieder auf allen 4 Beinen und hält nur ab und zu das schlimme Bein mal hoch.
Alle Ärzte und die Therapeutin haben gesagt das Gina ' s Glück ist das sie so viel Muskeln hat und damit sehr viel kompensiert hat.
Wie man sieht es geht ihr schon wieder ganz gut sie hat schon wieder dummes Zeug im Kopf

Und jetzt waren wir auch schon wieder schwimmen, endlich mal wieder einen Dummy holen. Ich musste allerdings bis zu den Knien mit ins Wasser damit Gina nicht das springen anfängt.


So das war es erst einmal bis bald

Gruß aus Hamburg





















Montag, 13. April 2015

Dummyseminar



Gina und ich haben zusammen mit Ginas Trainingsfreundin Mira an einem Dummyseminar, geleitet von Jörg Brach, teil genommen. Es war ein sehr weitläufiges Gelände mit Wiesen auf denen auch höhere Gräser waren, sowie ein langer Deich mit kurzem Gras.Angrenzend gab es eine Düne, einem breiten Strand und natürlich Wasser. Ein sehr schönes und abwechslungsreiches Gelände. Wir hatten mit dem Wetter viel Glück bis auf ein paar Tropfen war es den ganzen Tag trocken.Wir waren eine Gruppe mit 6 Hunde und wir waren auch die abzuluten Anfänger den anderen gegenüber, aber wir waren total überrascht was unsere Hunde leisten können.Gina hat " voran " mit mehr als 100 Meter gemacht..

Wir haben gelernt wie man den Hund auf Entfernung rechts oder auch links herum weiter nach hinten dirigieren kann und das ganze nur mit Körpersprache. Leider war natürlich keine Zeit auch noch Fotos zu machen.

video video
Deshalb habe ich an unserem ersten Wochenende auf dem Campingplatz gleich einmal das erlernte geübt.



hier sind die Möwen mal interessanter


Gina beim Markieren auch wenn sie nicht dran ist

ganz schön hügelig das Gelände

Hier doch noch das ein oder andere Bild von dem sehr schönen Tag.

Gruß aus Hamburg


Sonntag, 29. März 2015

Wir fahren mit der Bahn


Hurra wir fahren mit der Bahn


Wir waren mit Gina im Harz in Bad Lauterberg, Gina also das erste Mal in einem Hotel. Ich muß ganz ehrlich sagen, mir war nicht ganz wohl zu Mute. Wir wußten ja nicht wie Gina sich verhält wenn sie im Zimmer alleine bleiben muss,winselt sie die ganze Zeit oder bellt sie sogar. Denn sie mußte ja immer allein bleiben wenn wir zum Essen im Hotel waren. Aber wir haben uns gesagt wenn das so ist bringen wir sie eben in das Auto, glücklicherweise war es ja nicht zu kalt wir hatten zwischen 3 und 6 Grad plus. Bei unserem ersten Gang zu Essen sind wir also aus dem Zimmer und die Treppe runter und dann haben wir erst einmal gehorcht ob Gina sich ruhig verhält, ein kurzes winseln war zu hören und dann war Ruhe. Klasse hat geklappt.
Am 2. Tag haben wir uns auf den Weg gemacht zum Brocken zu kommen. Wir hatten uns schon vorher informiert ob überhaupt Hunde mit in die Brockenbahn dürfen und was es kostet, im Internet steht das Hunde nur mit Maulkorb mit fahren dürfen und den halben Fahrpreis kosten. Ich also bei der Bahn angerufen um mich telefonisch über die Preise zu informieren. Also Hunde dürfen mit und kosten den halben Fahrpreis und dann sagte mit die Dame noch das Hunde nur mit Maulkorb im Zug mit fahren dürfen.
Also haben wir für Gina einen Maulkorb (aus Nylon) für 6 Euro gekauft und mit Gina eine Woche geübt das sie diesen auch zulässt. Ein Labby mit Maulkorb, das hat die Welt noch nicht gesehen,die spinnen die Römer.
Die Bahn fährt mit riesigem Lärm im Bahnhof ein und wir steigen ein, Gina immer noch ohne Maulkorb.Wir haben uns gedacht wir warten erst einmal ab ob der Fahrkartenkontroleur etwas sagt, aber nichts kein Wort also ist Gina dieser dumme Maulkorb erspart geblieben.
Auf dem Brocken angekommen bei minus 4 Grad und entgegen der Wettervorhersage war schneetreiben und eine Sichtweite von unter 20 Meter na toll.
Kurzer Aufenthalt, eine Erbsensuppe und dann mit dem nächsten Zug zurück. Bei Gina waren gleich alle abstehenden Haare weiß.
Danach war sie froh wieder im Zug zu sein .









Wir haben noch einige Spaziergänge mit Gina gemacht einer davon zur Einhornhöhle



Rund um ein schönes Wochenende mit Hund .

Schöne Grüsse aus Hamburg von Dagmar Thomas und Gina
















Montag, 9. März 2015

Kontrolle auf dem Campingplatz

Hallo liebe FC Familie,
wir waren am Sonntag bei wunderschönem Wetter auf dem Campingplatz um mal nach dem Rechten zu schauen. Eigentlich wollten wir noch eine Runde durch den Wald gehen damit Gina sich ein wenig Bewegung verschafft. Also hab ich noch schnell ein paar Dummy´s mit genommen und dann ging es los. Da Dagmar und ich, zur Zeit , nicht besonders gut zu Fuß sind ,haben wir uns gedacht wir nehmen den einfachen Weg und gehen nicht über den Berg in den Wald. Leider führt dieser Weg allerdings sehr dicht an dem See vorbei und ehe wir uns versahen, war Gina bereits im Wasser.
Also haben wir unseren Plan mit dem Wald kurzfristig geändert und haben Dummyarbeit am Wasser mit Gina gemacht.
Und Leute, wenn unser Donnervogel auch schon viel ruhiger geworden ist, am Wasser und dann noch mit einem Dummy, hat sich das erledigt und der Donnervogel ist wieder voll im Einsatz.

Und wie wir auf unserem letzten Dummyseminar gelernt haben, musste Gina natürlich nur Doppelmarkierungen abarbeiten die erste Markierung  im Wasser und die zweite an Land und natürlich wird nicht die zu letzt geworfene als erste apportieren. Somit muss Gina 2 Mal ein Stück bei Fuß gehen und sich wieder setzen bevor sie endlich auf Befehl los darf. Hier klappt es mit der Steadiness bei Gina ganz klasse, manchmal zittert sie richtig vor Aufregung bevor sie endlich los laufen darf und dann "die Erde bebt".


video
Zur Zeit üben wir Gina, einem Maulkorb an zu legen.????????????
Ja ihr werdet es nicht glauben aber Gina muss einen Maulkorb tragen,allerdings nur in der Brockenbahn. Wir fahren demnächst in den Harz und wollen auf den Brocken und in der Bahn ist es Pflicht das Hunde einen Maulkorb tragen.So ist es eben.




 Hier noch ein paar Herbstfotos allerdings hatte Gina nicht so viel Interesse am fotografieren viel mehr an den Gänsen die über uns hinweg geflogen sind.

Aber das Motiv ist klasse oder ????


So das war es erst einmal wieder von uns aus Hamburg viele Grüße auch an die neuen Welpenbesitzer passt gut auf die kleinen Racker auf.


Sonntag, 11. Januar 2015

2. Geburtstag

Heute ist es soweit unser Donnervogel ist 2  Jahre alt geworden, Mensch wie die Zeit vergeht. Es ist noch wie Gestern als wir Gina bei Marita und Rudi abgeholt haben. Wir hatten Tränen , vor Glück in den Augen und Marita und Rudi hatten Pippi in den Augen von den Abschied der bevor stand.
Und dann war Gina eben " da " manchmal hab ich gedacht ich bekomme diesen kleinen Quirl überhaupt nicht unter Kontrolle. Aber die Zeit und die Läufigkeiten haben unseren Donnervogel doch etwas ruhiger gemacht, sicherlich hat auch die Erziehung ihren Teil dazu beigetragen. Heute haben wir eine Gina die immer noch etwas lernen kann und diese auch fordert und es macht immer wieder Spaß mit ihr los zu gehen, sie kommt mit allen Hunden klar und es hat noch nicht einmal eine Situation mit anderen Hunden gegeben in der ich eingreifen musste. Wenn es regnet möchte Gina am liebsten zu Hause bleiben wenn sie dann erst einmal draußen ist, ist der Regen schnell vergessen. Mich stört es auch nicht besonders mit den richtigen Klamotten gehen Gina und ich ganz gern auch bei Regen aus, erst Gestern haben wir bei Sturm und heftigen Regen Dummyarbeit gemacht ,es wurde auch Zeit das erste Mal nach ihrer Läufigkeit sie hat sich soooo gefreut und ganz toll apportiert    

Na ja was ich eigentlich sagen wollte, und ich wiederhole mich bestimmt, wir danken dir Marita, Lizzy und Seven für diesen tollen Hund.

Auf diesem Wege. grüßen wir natürlich auch ganz herzlich Gina,s Geschwister und Wünschen alles Gute zum Geburtstag

Viele Grüße aus Hamburg